Solitopf

Der Solitopf wurde 2013 gegründet, um Menschen, die in finanziell schwierigen Situationen stecken, die Teilnahme an der Far-Out zu ermöglichen. Wenn Du nicht weißt, was die Far-Out ist oder zufällig auf dieser Seite gelandet bist, wird diese Seite hier für Dich kaum von Interesse sein. Die Far-Out-Teilnehmer sind eine Gemeinschaft von Menschen, die sich auf gegenseitigen Respekt und Wohlwollen gründen. Daher sind wir davon überzeugt, dass der Solitopf nicht zur persönlichen Bereicherung missbraucht wird. Wir wollen die Zugangsschwelle so gering wie möglich halten. Bei Missbrauchsverdacht kann sich jederzeit an den Entscheiderkreis gewandt werden.

Der Solitopf wird unabhängig vom Organisationsteam der Far-Out betrieben und verwaltet. Er wird vom Entscheiderkreis verwaltet. Dieser ist über das Kontaktformular zu erreichen.

Zuschussberechtigt:

  • Zuschussberechtigt ist jede/r, der/die glaubhaft machen kann, dass er/sie ohne finanzielle Unterstützung nicht in der Lage wäre, auf die Far-Out kommen zu können.
    Dies betrifft zum Beispiel Geringverdiener, Arbeitslose, etc.
  • Da auf die Far-Out nur Personen über bekannte Leute kommen können, kann bei Erstbesuchern/-innen auch der/die Bürge/-in nach Absprache mit dem/der Hilfesuchenden zur Auskunft herangezogen werden.
  • Die Identität aller Anfragenden bleibt vertraulich. Die Namen von Zuschussempfängern/-innen sind ausschließlich dem Entscheiderkreis und der Orga bekannt, soweit dies für die Zahlungsabwicklung notwendig ist.
  • Mitglieder des Entscheiderkreises und die Kassenführung sind in keinem Fall zuschussberechtigt.

Form der Zuschüsse:

  • Maximal 25€ pro Übernachtung. Sofern der Solitopf gedeckt ist, ansonsten wird der Topf anteilig an die Antragsteller verteilt.
  • Den Rest der Kosten (ca. 55%) muss der/die Hilfesuchende als Eigenleistung einbringen.
  • Zuschüsse sind auch in Form eines zinslosen Kredits möglich, der über maximal 12 Monatsraten abbezahlt werden muss. Hier sind maximal 35€ pro Nacht möglich.
  • Die Zuschüsse werden ausschließlich an das Orgateam ausgezahlt, nachdem der Eigenanteil eingegangen ist. Das Orgateam bewahrt ebenfalls Stillschweigen über die Bezuschussten.
  • Gehen mehr Anfragen ein, als Geldmittel vorhanden sind, so wird das vorhandene Geld unter den Hilfesuchenden verteilt. Wir behalten uns jedoch vor Anträge von Hilfesuchenden, die bisher keine Unterstützung erhielten vorrangig zu behandeln. Die endgültige Entscheidung trifft der Entscheiderkreis.

Sponsoring:

Der Solitopf lebt von Euren Spendengeldern! Die Spender bleiben auf Wunsch anonym. Wir gehen damit nach bestem Wissen und Gewissen um. Sollte sich der Solitopf jemals auflösen (müssen), so gehen die Gelder an einen SM-nahen sozialen und/oder karitativen Zweck. Die Namen der Spender sind nur dem Kontoverwalter bekannt und werden auch dem Entscheiderkreis nicht offen gelegt.

Möglichkeit der Spenden:

  1. Direkte Überweisung auf das Soli-Konto. Dabei ist jeder Betrag willkommen.
  2. Du möchtest die Farout regelmäßig und bequem mit einem Betrag per Dauerauftrag unterstützen? Prima! Auch kleine Beiträge sind willkommen.
  3. Auf der Far-Out wird jeweils eine Kasse aufgestellt für freiwillige Spenden.
  4. Es besteht die Möglichkeit, bei der Far-Out-Überweisung mehr Geld zu überweisen, das dann in den Solitopf fließt. Dies allerdings unbedingt im Betreff kennzeichnen, um die Orga zu entlasten. Variante 1 ist zu bevorzugen!

Entscheiderkreis:

Aktuell gehören zum Entscheiderkreis (maximal 5 Personen): Volker, Eike (Cannelle), Andrea (Jayneway) und jule_zweifel. Hilfegesuche gehen ausschließlich an den Entscheiderkreis. In Absprache mit dem/der Hilfesuchenden können Bürgen zur Auskunft herangezogen werden. Sollten mehr Gesuche eingehen, als Geld zur Verfügung steht, so entscheidet der Entscheiderkreis über die Verteilung.

Soliteam - Kasse und Mitdenker:

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns (z.B. auf Workshops auf der Far-Out) offenes Feedback gebt und mit Rat und Tat zur Seite steht! Dies könnt ihr im für jedermann/-frau offenen Soliteam. Die Kasse wird von jemandem geführt, der nicht Mitglied des Entscheiderkreises ist. Ein Kassenbericht hängt einmal im Jahr auf der Far-Out aus und beinhaltet die Informationen über Höhe der Spenden, Anzahl der unterstützten Personen und Gesamthöhe der ausbezahlten Unterstützung.

Für Fragen steht der Entscheiderkreis jederzeit zur Verfügung.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!